Make Model-based Testing a Lasting Success

model based testing checklist coverDo not be fooled, the introduction of model-based testing (MBT), more precisely model-driven or model-centric testing, can be a huge investment financially and technically. Not to mention the paradigm shift in test design. It is imperative that you start out with a thorough analysis of all the strengths, weaknesses, opportunities, and threats surrounding MBT in general and your project in particular. But more often than not, we are asked: “Will the adoption of MBT benefit my testing?” So we present our five high-level criteria, which are designed to indicate whether the use of MBT will be successful —or not.

Wie reif ist modellbasiertes Testen?

ReifeprüfungFür eine prozessorale Bewertung der Testprozesse im Allgemeinen existieren bekanntlich anerkannte Methoden, wie TMMi® und TPI NEXT®. Sie haben gemein die Bestimmung eines Reifegrades, sie geben Verbesserungsvorschläge und empfehlen die Reihenfolge deren Umsetzung. Betriebswirtschaftliche Aspekte, wie Kosten-Nutzen-Analysen sind nicht Hauptbestandteil solcher Methoden. Auch deren geringe Granularität sorgt oft für Diskussionsstoff.

Ein Beispiel. Ist die Anzahl der für die Testplanung und -steuerung erhobenen Metriken ein Indiz für die Reife des Testprozesses? Testet man „kontrolliert“, wenn man nur eine Metrik verwendet und testet man schon „effizient“ bei der Verwendung von fünf Metriken? Es ist hier leicht einzusehen, dass diese Herangehensweise nicht sinnvoll ist. Ein Hauptqualitätsmerkmal von Metriken ist ihre Zweckdienlichkeit, nicht ihre schiere Anzahl.

Weniger trivial ist die Beantwortung der Frage nach der Güte bzw. Reife der Testautomatisierung. Eine naheliegende Möglichkeit wäre die Messung des Automatisierungsgrades, also wieviel Prozent aller Testfälle sind automatisiert? Je höher, desto reifer die Testautomatisierung? Der Grenznutzen eines immer steigenden Grades der Automatisierung wird dabei jedoch nicht betrachtet, Stichwort: Pareto-Prinzip. Einen eleganten Ansatz die Reife einer speziellen Variante der Automatisierung – modellbasiertes Testen – zu bestimmen, wollen wir im Folgenden behandeln. Zu Beginn ein kurzer Ausflug in die Modelltheorie.

Test-Konferenzen 2014 – Ein Rückblick

SpeakerAls Solution Consultant für unser Testing Productivity Portfolio hatte ich dieses Jahr die Gelegenheit an drei ausgewählten Veranstaltungen teilzunehmen und brightONE zu vertreten, als Teilnehmer aber auch als Test-Experte an unserem Stand.