RSS-Feeds: wie unser Blog organisiert ist und Sie es bleiben

RSS: Ordnung auf dem SchreibtischWarnung: Gleich riecht es etwas nach Benzin und Motoröl. 🙂 Falls Sie bisher direkt den RSS-Feed des Interaktionswelten-Blogs abonnierte gehabt haben sollten, dann haben Sie ab jetzt folgende, zum Teil neue RSS-Feeds zur Auswahl. Sie fragen sich, was RSS-Feeds sind? Auch gut.

Ohne Social Media geht natürlich nichts

Wer uns über Social Media verfolgt, z. B. in Facebook, Xing, LinkedIn, Twitter, Google+ oder YouTube, ist ohnehin automatisch up-to-date.

Der Twitter-Account @das_beraterteam wird ab jetzt mit @brightONE_de zusammengeführt – und wird in dieser Form nicht weiter gepflegt. 1x auf Twitter muss reichen. Sollten Sie dem „Beraterteam“ (Interaktionswelten) bereits folgen, dann ist eines gute Idee, das auch für @brightONE_de zu tun. 😉

Oder doch RSS?

Wenn es Ihnen so geht wie mir, und Sie das „digitale Rauschen“ etwas mehr im Griff haben wollen, können Sie direkt die Aktualisierungen eines Blogs verfolgen – mithilfe von RSS- oder Atom-Feeds. Die Links zu unseren Feeds finden Sie immer der rechten Seite, weiter unten. Es sind folgende:

d. h. wenn CX ihr Thema ist, dann ist Customer Experience der richtige Feed. Als IT-Mensch haben Sie bestimmt auch Herausforderungen im Testing, oder? Dann könnte Sie auch das interessieren, was meine Kollegen über Testing Productivity zu sagen haben, und sollten besser gleich den ganzen Blog abonnieren. 🙂


Update #1: ein Blog ist ein lebendiges Etwas – aus aktuellem Anlass haben wir nun auch die Kategorie News, in der wir Sie auf dem Laufenden halten wollen über das was hier so passiert, über Veranstaltungen und über brightONE an sich.


Update #2: mal wieder alles neu; die Unterkategorien von Customer Experience sind uns als unnötig aufgefallen – weg damit. (17.12.2014)


 

Überblick behalten. Informiert bleiben.

Mit dem Feed-Reader Ihrer Wahl (z. B. Feedly, geht aber auch in Outlook) bleiben Sie so immer auf Stand und können alle Ihre Feeds organisieren. Für die ganz ausgefuchsten empfehle ich auch gerne IF-THIS-THEN-THAT (IFTTT). Dort können Sie sich z. B. nach bestimmten Kriterien automatisch bei einem neuen Artikel im Feed eine E-Mail schicken lassen (und viele weitere Services…).

RSS vereinfacht die Kommunikation auch zwischen Anwendungen erheblich: Meine Updates in Xing kommen automatisch über den RSS-Feed aus unserem Blog. RSS ist schon tot gesagt worden – etwas verfrüht wie ich finde. Twitter hat zwar seinen RSS-Feed 2013 abgeschaltet (mit durchschaubarer Motivation) und Google seinen Feed-Reader aufgekündigt.

RSS ist tot?

Forrestr über RSS-Nutzung 2008-2012

Laut Forrester ist die Nutzung von Erwachsenen in den USA von ca. 7 Prozent in 2008 auf ca. 4 Prozent in 2012 gefallen. Es wird wohl ein Werkzeug für Experten bleiben, „info cruncher“ sozusagen, und war so nicht mehr für Googles Geschäft interessant. Für Wissensarbeiter im B2B-Geschäft, halte ich es weiterhin für ein wichtiges Instrument.

In der rechten Sidebar unseres Blogs finden Sie übrigens letzte Artikel von Blogs, die wir verfolgen, die uns interessieren.

Frage: Wie organisieren Sie Ihre Informationsflut, wie (wo?) halten Sie sich auf aktuellen Stand über die Themen, die Sie interessieren – z. B. neueste Entwicklungen im Customer-Experience-Management? Twitter, Facebook, RSS, Magazine? Gibt es den Ort, an dem Sie alles finden?

Foto: unsplash

Nie wieder einen Blogartikel verpassen >>> Zum Blog-Newsletter anmelden
Posted in Customer Experience by Kai Nörtemann | Bookmark the permalink.

About Kai Nörtemann

Kai Nörtemann ist Marketing & Communications Manager bei brightONE Consulting. Er arbeitet seit 17 Jahren als Berater in der Contactcenter-Branche. Als Analyst, Blogger und Speaker setzt er sich mit den Möglichkeiten und Grenzen der Digitalen Transformation im Kundenservice auseinander. Quer denkende und handelnde Menschen sieht der Diplom-Physiker als Schlüssel zu gelungenen Kundenerlebnissen und wirklichem Fortschritt an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn + fünf =