Kundentag 2014: CX, Cognitive Computing und Bier

Ein Herz für Kunden, muss verdient werdenDas stimmungsvolle Ambiente des Münchner Künstlerhauses, eine Keynote über Widrigkeiten des Service Designs, Cognitive Computing im Kundenservice, konkrete Projekterfahrungen unserer Kunden mit optimierter Customer Experience, Auftritt von „Living Personas“ und am Ende auch noch Bier auf der „Oiden Wiesn“ – so lässt sich der diesjährigen brightONE-Kundentag zusammenfassen, den wir am 23. September 2014 im Künstlerhaus in München begehen.

Ich freue mich schon darauf, und mit mir meine Kollegen und die Kunden, die schon mal da waren. Neugierig geworden?

[Hinweis: der Artikel ist am 9.9.2014 aufgrund einer aktualisierten Agenda angepasst worden.]

„Unser“ Kundentag ist eine regelrechte Institution, die wir durch alle Umbenennungen der Firma hindurch gepflegt und ausgebaut haben. In den letzten Jahren haben wir die eher frontalen Präsentationen durch einen interaktiven Workshop-Teil nach der Mittagspause angereichert, und dort sowohl inhaltlich aus auch formal schon das eine oder andere gewagt – hier können Sie sich einen Eindruck vom Kundentag 2013 verschaffen. Dieses Jahr werden wir sie mit Living Personas überraschen (und uns auch, das ist eine Premiere!).

Aber vielleicht sollte ich besser von ganz vorne anfangen:

Jedes Jahr auf neue gibt es ziemlich zuverlässig zur Wies’n blauen Himmel und Sonnenschein – für uns Münchner das schwungvolle Ende der warmen Jahreszeit. Vielleicht bin ich in meiner Erinnerung etwas geblendet, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass zu unserem Kundentag immer schönes Wetter war… diese Schönwettergarantie (*) sollten sie nutzen 🙂 .

Ankommen

Also: sie werden von Sonnenschein geküsst das Künstlerhaus durch den Innenhof  betreten und von meinen reizenden Kolleginnen mit allem für den Tag Nötigen versorgt (bis auf das Riesen-Lebkuchenherz, das Erkennungszeichen für die Wies’n, das müssen Sie sich erst noch „verdienen“).

Service Design & andere bösartige Probleme

Wie Sie der Agenda entnehmen können wird Sie zunächst Alexander Graf (brightONE) begrüßen und dann kommt schon die Keynote „Service Design und andere bösartige Probleme“ (Oliver Gerstheimer, chilli mind GmbH).

Unsere Kunden erzählen, Living Personas treten auf

Danach folgen Vorträge von Nicole Stotz (Bosch Communication Center), in dem es Stakeholder Experience Management mit SocialCom und brightONE gehen wird. Dann wird Otto Vogel von CommuniGate Kommunikationsservice GmbH über seine Erfahrungen im Multikanal-Management mit mehreren Auftraggebern berichten. Nach dem bereits erwähnten interaktiven Teil, der uns über die gemütliche Trägheit nach dem Mittagessen hinweghelfen wird, gibt es einen Vortrag von der Swisscom AG (Heinz Wüst & Frank Meyer).

Cognitive Computing und Service als Produkt & Chance

Danach erzählt Stefan Holtel (brightONE) warum kognitive Computer Kundengespräche vertiefen werden. Das ist ein wirklich heißes Thema, meiner Meinung nach mit dem Potential für eine disruptive Veränderung dessen, was Kundenservice bedeutet. Darüber habe ich auch schon geschrieben.

Zum krönenden Abschluss erklärt Alexander Graf (brightONE) warum Service zum Produkt wird und was für Chancen das für die Contactcenter-Branche birgt.

In den Pausen haben Sie viele Gelegenheiten zum persönlichen Erfahrungs- und Ideenaustausch – nicht zuletzt am Ende, wenn Sie sich das oben genannte Lebkuchenherz wirklich verdient haben und wir gemeinsam zur Wies’n aufbrechen.

Aufbruch zur Wies’n

Da sehen Sie dann den überwiegenden Teil der brightONE-Mitarbeiter (vor allem die Münchner), hektisch ins Hinterzimmer verschwinden, um sich schleunigst in Dirndl und Lederhos’n zu schmeißen, damit wir rechtzeitig zu den reservierten Plätzen kommen. Sie als unsere Gäste haben den Vorteil, sich den ganzen Tag über schon das gemütlichere, aber dadurch nicht weniger feierliche, Wies’n-G’wand tragen zu können. Dieses Jahr gehen wir auf den traditionellen, weniger grellen Teil des Oktoberfests – mit lauter Gelegenheiten für uns alle, eine flotte Sohle aufs Parkett zu legen – und zu reden natürlich, dort ist es weniger laut! Uns es gibt nicht nur Bier.

Sie finden hier die (vorläufige) Agenda, ohne meine ganzen persönlichen Ausschmückungen, dafür mit exakten Zeitangaben (meistens klappt es auch so). Falls Sie das alles wirklich neugierig gemacht haben sollte, können Sie sich hier anmelden. Wenn Sie sich nicht anmelden verpassen Sie was, versprochen 😉 Meine Kollegen und ich freuen uns auf ein zahlreiches erscheinen der Leser unseres Blogs!

Sie sollten sich bald anmelden, da die Plätze langsam rar werden!

Folgende Frage zur Einstimmung – für Kommentatoren würde ich bei Überbuchung der Veranstaltung ggf. ein gutes Wort einlegen 😉 :

Welche Chancen für Cognitive Computing mit IBM Watson im Kundenservice sehen Sie?

Hier geht es zur Anmeldung…

 

Foto: Brigitte Kaluzza

(*) ohne Gewähr, natürlich 🙂

Nie wieder einen Blogartikel verpassen >>> Zum Blog-Newsletter anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf − vier =