About Thomas Hübner

Thomas Hübner hat über 30 Jahre Berufserfahrung in den unterschiedlichen Bereichen des Software Life Cycle. Für brightONE ist er als Projektleiter und Consultant tätig.

Testmanager – Die gute Seele im Testprozess

TestmanagerIn vielen Testfeldern arbeiten die Tester selbstorganisiert und transparent – Das ist auch gut so!

Auch wenn in Stellenausschreibungen der Testmanager immer dann gesucht wird wenn eine Testautomatisierung ansteht. Die Zeit für einen Testmanager kommt früher.

Was geschieht wenn die Anzahl der Mitarbeiter steigt, der Umfang und die Komplexität des Produktes zunehmen und die Linien- und Projekt- Manager auch noch „Zwischenberichte“  (Meilenstein-Review) haben möchten? Immerhin stehen sie in der Verantwortung zum Kunden und müssen das Geschäftsrisiko einschätzen.

Wozu ist Testautomatisierung gut?

Wozu ist Testautomatisierung gut?Ein Argument gegen die Testautomatisierung, welches mir immer wieder begegnet, lautet:

„Die Automatisierung kostet Zeit und hält mich vom Testen ab.“

Es stimmt, dass für die Einführung und Änderung einer Testautomatisierung Zeit und Arbeitskraft aufgewendet werden müssen. Leider entwickelt sich der Nutzen einer Testautomatisierung erst nach einer Investition und als solche muss das Automatisierungsprojekt auch gesehen werden. Hat man die Vorteile einer Testautomatisierung erst einmal erfahren, dann ist diese Aussage nicht mehr richtig. Je später damit begonnen wird, desto teurer wird die Einführung und desto länger dauert es, bis die automatischen Tests ihre Vorteile entwickeln.